Bei besonderen Zahnfleischdefekten

Erkrankungen der Mundschleimhaut und Parodontitis bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen kommen Veränderungen der Mundschleimhaut sehr häufig vor. Die Ursachen sind sehr vielfältig, oftmals sind die Veränderungen auch (Früh-) Symptom einer übergeordneten Erkrankung. Bei Verdacht auf eine Allgemeinerkrankung, bzw. Kinderkrankheit ist die Zusammenarbeit mit dem Kinderarzt wichtig, damit eine adäquate Therapie eingeleitet werden kann.

Das Zahnfleisch reagiert neben allgemeinen Erkrankungen auch auf lokale Faktoren wie Zahnbeläge, Zahnfehlstellungen, mechanische oder chemische Reize. Dann können entzündliche Prozesse im Zahnfleisch entstehen, die bei Nichtbehandlung schwerwiegende Folgen für die Zähne und auch für die allgemeine Gesundheit des Kindes haben können. Ist das Zahnfleisch gerötet oder blau, angeschwollen, blutet beim Putzen, schmerzt oder zeigt Bläschen oder Verletzungen, raten wir zu einer zeitnahen zahnärztlichen Untersuchung. Auch eine Parodontitiserkrankung im Kindes-und Jugendalter kann Ursache der Veränderungen sein und bedarf einer intensiven begleitenden Behandlung, um einem schnellen Fortschreiten der Erkrankung und dem drohenden Zahnverlust entgegenzuwirken.

Kinderendodontie, Kinderparadontologie
Kinderzahnarztpraxis Dr. med. Elisabeth Busam
Rudolf-Diesel-Str. 3, 78224 Singen | +49 7731 794170
Datenschutzerklärung | Impressum
Auf dieser Website ist die Webstatistik Matomo datenschutzkonform installiert. Mehr Infos und OptOut